Hämorrhoiden entfernen – machen lassen oder selbst behandeln?

Wenn du auf diesen Artikel gestoßen bist, beschäftigst du dich wahrscheinlich schon seit einer ganzen Weile damit, deine Hämorrhoiden loszuwerden. Es gibt natürlich sehr viele Methoden und erprobte Maßnahmen, die dabei helfen, die Hämorrhoiden erfolgreich zu behandeln. In diesem Artikel wollen wir dir ein wenig dabei helfen, eine passende Entscheidung zu treffen und dir aufzeigen, welche Methoden es gibt, um Hämorrhoiden entfernen zu lassen. Vielleicht gibt es ja sogar Möglichkeiten für dich, das ganze Problem ohne einen Gang zum Arzt zu erledigen. Abhängig ist das zum Teil auch, von der Schwere deiner Hämorrhoiden. Damit ist nicht immer nur das Stadium entscheidend (man unterscheidet zwischen 1 – 4), sondern auch, wie du persönlich mit deinen Hämorrhoiden zurechtkommst. Hast du starke SchmerzenLeidest du unter einem nervigen Juckreiz? Und so weiter… All diese Dinge spielen eine große Rolle, auf welche Art und Weise du deine Hämorrhoiden entfernen lassen solltest oder ob du es sogar selbst machen kannst.

 

Hämorrhoiden entfernenBitte nicht falsch verstehen!

Bitte beachte, dass wir mit „Hämorrhoiden selbst entfernen“ nicht meinen, dass du dir die Hämorrhoiden, mithilfe eines operativen Gegenstandes, selbst raus operierst. Das versteht sich höchstwahrscheinlich von selbst, dennoch wollen wir ausdrücklich darauf hinweisen. Wir meinen damit lediglich, dass du die Hämorrhoiden entfernen kannst, indem du Hausmittel etc. verwendest oder bestimmte, natürliche Heilmethoden anwendest.

 

Hämorrhoiden entfernen ohne OP

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass man ohne eine Operation, die Hämorrhoiden entfernen kann. Das hängt allerdings etwas davon ab, wie der Leidende von Schmerzen, Brennen und Jucken betroffen ist. Außerdem ist es davon abhängig, wie stark die Lebensqualität dadurch beeinflusst wird. Man sollte in jedem Fall versuchen, auf natürliche Art und Weise, etwas gegen die Hämorrhoiden zu unternehmen. Uns persönlich ist es außerdem sehr wichtig, dass die Menschen, die sich die Hämorrhoiden entfernen lassen, (Beispielsweise von einem Chirurg) trotzdem zu einer Ursachenbekämpfung greifen. Die Symptombekämpfung ist eine Sache, aber die Hämorrhoiden können bei sehr vielen Leidenden anschließend wieder erscheinen. Das sagen auch die Statistiken. Unserer Meinung nach, liegt das an der Aufklärung, die nicht vorgenommen wird. Die Betroffenen fühlen sich nach einer Operation geheilt, weil die Symptome erst einmal weg sind. Oft kommen die Hämorrhoiden allerdings zurück. Das passiert vielleicht erst ein, zwei oder drei Jahre, nachdem sich der Betroffene die Hämorrhoiden entfernen lassen hat. Manchmal erscheinen auch schon nach einigen Monaten derartige Symptome.

 

Hämorrhoiden selbst entfernenHämorrhoiden selbst entfernen

Was kannst du denn nun tun, wenn du selbst davon betroffen bist und dir die Hämorrhoiden entfernen möchtest? Es gibt verschiedene Behandlungsmethoden und du findest auf unserem Blog, sehr viele weitere Artikel dazu. Um sofort deine Schmerzen und Symptome zu behandeln kannst du beispielsweise verschiedene Hausmittel verwenden, die sich bei vielen schon als positiv erwiesen haben.

 

Als kleiner Tipp: Achte darauf deine Symptome zu beobachten und schau dann, welche Naturheilmittel gegen diese Symptome helfen. Beispielsweise verwendet man sehr häufig Zaubernuss bei Hämorrhoiden, da diese eine entzündungshemmende und blutstillende Wirkung hat. Bei Aloe Vera ist es ähnlich. Auch diese Pflanze wird gern verwendet, um Hämorrhoiden zu bekämpfen. Sie ist für ihre kühlende und heilende Wirkung bekannt und wird bei vielen Heilpraktikern auch als Wunderpflanze bezeichnet. Schau einfach mal bei unserem Artikel zum Thema Hausmittel gegen Hämorrhoiden vorbei, um genaueres dazu zu erfahren.

 

Operative Möglichkeiten

Eine weitere Möglichkeit, um sich die Hämorrhoiden entfernen zu lassen, wäre eine Operation. Das Thema haben wir weiter oben schon mal kurz angeschnitten. Natürlich will sich keiner freiwillig einer Hämorrhoiden OP unterziehen, da man sich vorstellen kann, dass dieses Szenario nicht besonders angenehm für den Patienten ist. Man muss natürlich ganz klar sagen, das man seinen Stolz, sowie das Schamgefühl hier ablegen sollte. Zumindest dann, wenn es wirklich ernst wird und nicht mehr daran zu denken ist, eine Operation auszulassen. Wenn deine Lebensqualität so stark eingegrenzt ist, das du bestimmte alltägliche Dinge nicht mehr tun kannst, solltest du darüber nachdenken dich einer Operation zu unterziehen und dir die Hämorrhoiden entfernen zu lassen. Bitte beachte aber unbedingt dabei, dass du dich trotzdem mit der Ursache auseinandersetzt, damit du in ein paar Monaten nicht wieder beim Arzt sitzt.

 

Hämorrhoiden entfernen - kostenKommen Kosten auf mich zu?

Das ist sehr schwer zu sagen. Die Krankenkassen übernehmen in der Regel nur Dinge die für absolut notwendig gehalten werden. Das heißt es kann sein, dass die Kostenübernahme nach dem Grad deiner Hämorrhoiden eingeteilt wird (man unterteilt Hämorrhoiden in Grad 1 – 4, je nach Schwere). Am besten wäre es, sich in deinem speziellen Fall dazu bei der Krankenkasse oder dem Hausarzt zu informieren, um auf Nummer Sicher zu gehen. Eine Hämorrhoiden Operation kann aber zwischen 1.000 und 2.000 Euro kosten. Das hängt auch von dem Verfahren ab, welchem du dich unterziehst und womit du letztlich deine Hämorrhoiden entfernen lässt. Wir haben zum Thema Hämorrhoiden Operationen einen eigenen Artikel geschrieben, der dich etwas über einige verschiedene Verfahren aufklären kann. Wenn du dich also vorab darüber informieren möchtest, schau dir diesen gern an.

 

Fazit:

Viele Menschen wollen ihre Hämorrhoiden loswerden. Meist über einen operativen Eingriff. Leider vergessen sie dabei, dass das Problem nicht aus der Welt geschafft wird, wenn man einfach die Symptome beseitigt. Wir möchten darüber aufklären, wie wichtig die Ursachenbekämpfung ist. Jeder der an Hämorrhoiden leidet, sollte sich damit auseinandersetzen.

© haemorrhoiden-selbst-behandeln.com

Jetzt informieren und in 3 Tagen schmerzfrei werden!