Ernährung bei Durchfall

Ein ganz entscheidender Faktor, wenn es darum geht, dass jemand an Durchfall leidet, ist die passende Ernährung. Besonders bei akutem Durchfall sollte man seine Ernährung anpassen und nicht alles in sich rein schaufeln, was einem gerade so in den Sinn kommt. Während man bei der Ernährung bei Durchfall sehr viel falsch machen kann, kann man ebenso viele kleine Tricks nutzen, um dem Leiden schnell ein Ende zu bereiten. In diesem Artikel soll es darum gehen, wie du deinen Durchfall schnell loswerden kannst. Dabei spielt eben besonders die Ernährung eine große Rolle, sodass wir uns speziell darauf konzentrieren werden.

 

Was kann man bei Durchfall essen und trinken?

 was bei durchfall essen und trinken

Zwieback

 

Wenn man etwas in seine Ernährung bei Durchfall einbauen sollte, dann unbedingt dieses alte Hausmittel. Zwieback dürfte jedem ein Begriff sein, wenn man von Durchfall redet.

 

Er sollte, wenn möglich, pur gegessen werden und man muss nicht damit sparen. Zwieback ist sogar ein recht leckeres Lebensmittel, kann allerdings in größeren Mengen sehr trocken sein.

 

Wem es dann doch zu trocken wird, der sollte sich eine Flasche stilles Wasser dazu nehmen, um den Mund etwas anzufeuchten.

 

Haferflocken bei Durchfall

 

Ein weiterer nützlicher Helfer, während der Ernährung bei Durchfall, sind Haferflocken. Sie sind leicht zu verdauen und sollten deinem Darm keine großen Schwierigkeiten bereiten. Normalerweise werden sie mit Milch kombiniert.

 

Das solltest du auf jeden Fall vermeiden, da diese kontraproduktiv bei Durchfall ist. Stattdessen kannst du die Haferflocken mit Wasser aufkochen und mit einer Brühe einen angenehmeren Geschmack erzielen.

 

Du merkst sicher schon, dass die Ernährung bei Durchfall nicht ganz einfach ist, aber das nächste Lebensmittel wird zumindest deutlich leckerer. Versprochen!

 

Geriebene Äpfel

 

Hoffentlich haben wir nicht zu viel versprochen, aber Äpfel sind im Vergleich zu Haferflocken mit Brühe höchstwahrscheinlich deutlich leckerer für die meisten Betroffenen. Vielleicht fragst du dich, wieso du die Äpfel unbedingt reiben solltest?

 

Das liegt daran, dass sich das Pektin, welches sich in der Schale der Äpfel befindet, dadurch besser entfalten kann. Dieses sorgt dafür, dass dein Stuhlgang fester wird. Du darfst ruhig drei Äpfel am Tag zu dir nehmen, die du vorher klein reibst. Die richtige Ernährung bei Durchfall kann eben auch lecker sein.

 

Bananen

 

Bei den Bananen ist es das Gleiche, wie bei Äpfeln. Auch diese enthalten das eben erwähnte Pektin und helfen daher sehr wunderbar bei deinem Durchfall.

 

Kartoffeln bei Durchfall

 

Während du an Durchfall leidest, verliert dein Körper sehr viel Kalium, das durch den hohen Flüssigkeitsverlust wieder ausgeglichen werden sollte. Deswegen darf die Kartoffel auf keinen Fall bei deiner Ernährung fehlen.

 

Diese enthält nämlich sehr viel von dem wichtigen Mineral. Wenn es für dich bekömmlicher ist, darfst du auch gern Kartoffelpüree zubereiten, das dann allerdings nicht mit irgendwelchen Zusatzstoffen versehen werden sollte.

 

Reis bei Durchfall

 

Reis ist ein weiteres wunderbares Grundnahrungsmittel, das du zu deiner Ernährung hinzufügen darfst. Bei dem Kochen von Reis entstehen Schleimstoffe, die das Wasser binden und somit gegen Durchfall helfen.

 

Diese Getränke darfst du zu dir nehmen

 diese getränke darfst du zu dir nehmen

Stilles Wasser

 

Zu deiner Ernährung bei Durchfall gehört natürlich auch die Flüssigkeitszufuhr. Diese ist sehr wichtig, da dein Körper, gerade in dieser Zeit, sehr viel Flüssigkeit verliert. Du solltest daher auf stilles Wasser zurückgreifen, da dieses dein Magen-Darm-System nicht weiter reizt. Bitte verzichte auf kohlensäurehaltiges Wasser.

 

Tee

 

Auch verschiedene Teesorten und besonders ein guter Kräutertee sind sehr zu empfehlen wenn du Durchfall hast. Da der Tee nur mit Wasser angemischt wird, besteht er eben zum größten Teil auch nur aus Wasser und ist daher gut geeignet.

 

Diese Lebensmittel sollten für dich tabu sein

 

Es gibt einige Lebensmittel, die du unbedingt aus deiner Ernährung bei Durchfall streichen solltest. Wir werden diese kurz untereinander auflisten oder zumindest deren Kategorien nennen.

 

- Milch

- Joghurt

- Sahne

- Käse

- Alkoholische Getränke

- Kohlensäurehaltige Getränke

- Nahrungsmittel mit viel Schärfe

- sehr fettige Speisen

- Kaffee

- Süßigkeiten

- Kohlsorten und andere blähende Gemüsearten

- Softdrinks

 

Wenn du auf diese Lebensmittel verzichtest, dann ist das eigentlich schon die halbe Miete und du befindest dich auf dem Weg der Besserung.

 

Fazit:

 

Du siehst also, die Ernährung bei Durchfall muss kein Hexenwerk sein und es gibt viele Möglichkeiten und Tricks, die dir dabei helfen, dieses Leiden schnell wieder los zu werden. Hoffentlich haben dir unsere Tipps weitergeholfen und du bist schnell wieder gesund.

Hämorrhoiden Lösung

Neue Blogbeiträge:

Anke ★★★★★

Ich habe schon zahlreiche Salben und Cremes aus Apotheken ausprobiert und nichts hat langfristig geholfen. Ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben und dachte mir nach: Probieren kann man es! Nach 3 Tagen war ich komplett schmerzfrei. Ich kann es jedem Empfehlen diese Hämorrhoiden Behandlung durchzuführen!

Steffen ★★★★★

Nach der letzten OP und einiger qualvoller Arzttermine wurde ich auf die Soforthilfe Formel aufmerksam. Ich bin begeistert, denn mit so einer schnellen Heilung habe ich nicht gerechnet.

Marko ★★★★★

Bei mir hat es zwar 5 statt nur der gesagten 3 Tage gedauert aber danach hat es wirklich seine volle Wirkung gezeigt. Ich habe die Behandlung durch geführt und bin dauerhaft frei von meinen Hämorrhoiden. Jeder der schon aufgegeben hat findet hier die Lösung!

© Haemorrhoiden--behandlung.de

Tracking Pixel